Gemeinsam

Gemeinsam

VOID 006 – Restfläche an der Körnerstraße 

 

In bester Lage vorzufinden ist dieser unscheinbare Ort von allen Richtungen und mit allen Arten von Verkehrsmitteln einfach zu erreichen. Von der Christuskirche aus betrachtet, wirkt dieser Freiraum wie eine Fortsetzung des Vorplatzes der Kirche selbst, auch wenn diese von einer relativ belebten Straße unterbrochen wird. Mit den Worten ungenutzt, fremd und vernachlässig ist die Restfläche an der Körnerstraße am besten zu beschreiben. Umgeben von diversen Nutzungen u.a. Conti Campus, Hotel, Wohnen, die Christuskirche und zum Teil als provisorische Parkgelegenheit genutzt, ist der Platz sehr schwer einer passenden Funktion zu zuordnen. Trotz allen negativen Eigenschaften hat diese Brachflächen dennoch einen positiven Aspekt vorzuweisen, nämlich ihre -grüne Farbe-, welche eine gewisse Ruhe und Freiheit ausstrahlt, obgleich sich eine viel befahrene Straße daneben befindet. Wie kann man das vorhandene Potenzial nutzen? Möglicherweise diesen Ort eine Identität zugeben? Eventuell einen gemeinsamen Nenner für die vorhandenen unterschiedlichen Nutzungen?

 

Um die existierende Potenziale des Ortes zu verstärken sollte der Eingriff in Form eines Volumens vermieden werden, damit die Freiheit des Ortes weiterhin bestehen bleibt. Ein möglicher Vorschlag wäre den Freiraum mit unterschiedlicher Freizeitgestaltungen wie z.B. Sport- oder Spielplätzen, eine Funktion die für die jüngeren als auch älteren Generationen geeignet ist, zu versehen. Bei Gelegenheiten könnte dieser Raum auch als Versammlungspunkt für örtliche Feste oder ebenfalls für Sonntagsflohmärkte genutzt werden. Eine eindeutige Funktion ist zwar hiermit nicht definiert, dennoch würde dieser Ort als etwas, was die Anwohner zusammenführt bei den Menschen in Erinnerungen bleiben.

 

Ideengeberin: Chuthathip

Share your thoughts