das Team von Hannover VOIDS

 

 

“Durch die Webseite hannover-voids.de nehmen wir aktiv an der doppelten Innenentwicklung teil und stehen in direktem Kontakt mit motivierten und kreativen Mitmenschen. Außerdem sehe ich das Projekt als Chance die Zusammenarbeit der Fachgebiete Städtebau, Architektur und Landschaftsarchitektur miteinander sowie mit Bürgern der Stadt Hannover zu fördern.”

Till Halfmann

“Die untergenutzten Potentiale, die jede Stadt hat, werden erst so richtig spannend, wenn man hinschaut, mitmacht und Herzblut mit reinbringt um daraus etwas Tolles, Neues zu entwickeln und entdecken.”

Beatrice Marie Felix

“Ich finde es gut, auf die Orte aufmerksam zu machen, an denen sich alle ausprobieren und verwirklichen können.”

Lea Jacobs

 

 

“Die Stadt befindet sich ständig in Veränderung – warum aber nicht die ganze Stadt? Zum Teil langjährig untergenutzte Freiräume und Gebäude sind Möglichkeitsräume für die Stadtentwicklung. Es ist wichtig, diese sichtbar zu machen, um jedem Fleck der Stadt Wertschätzung zu geben – nicht nur für teure Investments, sondern für jede/n.”

Mariena Büscher

“Ich habe Spaß daran meine Umwelt zu gestalten und möchte, dass andere Menschen anfangen Hannover mit anderen Augen zu sehen. Jeder Bürger sollte die Stadt als eigenen Lebensraum wahrnehmen, sie selbst prägen und somit die Diversität der Städte fördern und gegen die immer gleichen Retortenräume vorgehen, die durch unser Wirtschaftssystem entstehen.”

Anna Finn

“Ich möchte mit dem digitalen Raum hannover-voids Träumer und Realisten dazu anstiften, ihre Stadt zu gestalten, wie es ihnen gefällt. Gemeinsam können wir dabei auf Qualität statt Quantität setzen und die Stadt in ihrem stetigen Wandel begleiten.”

Julian Heikel

 

 

“Projekte und Bauvorhaben in Hannover müssen eine Bereicherung für das Leben der Menschen in Hannover sein. Besonders großes Potential sehe ich in Zwischennutzungen. Sie brechen unsere gewohnten Abläufe auf, führen zu spontanen Begegnungen und lassen uns Orte und Menschen aus einem neuen Blickwinkel sehen. Eine gute Idee dazu kann von jedem kommen.

Magdalena Jackstadt

“Ich möchte Studierende unterschiedlicher Fachrichtungen zusammenbringen, um gemeinsam die schlummernden Raumpotentiale Hannovers aufzuzeigen”

Kendra Busche

“Ich möchte einen Beitrag zur partizipativen Stadtentwicklung leisten, der HannoveranerInnen Raum gibt, Ideen für ihre Stadt zu äußern.”

Marlitt Hupke

 

 

 

 

 

 

“Hannover hat zu viel Potential, um ungenutzt zu sein”

Irina Miroschnitschenko

“Ich möchte Menschen dazu sensibilisieren, ihre Stadt und ihre Umwelt genauer zu betrachten und mit offenen Augen und offenem Geist durch Hannover zu gehen. Durch das Aufzeigen von Raumpotentialen, Ideen und die Vernetzung mit anderen Akteuren kann eine Stadtentwicklung entstehen, die möglichst viele Interessen vertritt und die Lebensqualität in Hannover erhöht.”

Anett Eberhardt

“Ich möchte mich aktiv an der Stadtentwicklung / Stadtgestaltung meines Wohnortes beteiligen,
um für die Bürger/innen als auch für mich ein attraktiveres Lebensumfeld zu schaffen. “

Ramona Rokitta

 

 

 

 

 

“Weil ich hoffe, dass die Menschen ihre Stadträume im Alltag besser wahr- und für sich selbst an der Stadtplanung aktiv teilnehmen werden.”

Jihee Park

“Ich habe große Lust, auf sinnstiftende Weise in Hannover aktiv zu werden. Mein Studium konfrontierte mich bisher nie mit realen Projekten, doch plötzlich ist da die Chance, mit Kreativität und Vermittlungsfähigkeit an der Realität zu wachsen und gemeinsam diese Stadt zu verändern. Anpacken!”

Maximilian Heise

“Ich habe Lust auf ein Projekt, das machbar ist und Neuigkeiten für die Stadt Hannover bringt. Gute Ideen an leeren Orten können nicht anders als Möglichkeiten aufzuzeigen. “

Ana Julia Meyer Kleba

 

 

 

 

 

“Ich möchte die leblosen Teile der Stadt zum Leben erwecken und deren Qualitäten verbessern.”

Nicole Wehrmann

“Hannover hat viele Ecken und Kanten, die es wert sind, von allen wahrgenommen zu werden. Mit Beteiligung einer Stadtentwicklung von unten haben wir die Möglichkeit, untergenutzte Räume zu einem positiven Ort unserer Vorstellung zu machen. “

Lisa Mu

“Hannover hat so viele untergenutzte Orte und Flecken, die darauf warten belebt zu werden. Ich möchte an der Stadtgestaltung Hannovers teilhaben und die Menschen dazu animieren, mitzumachen.”

Laura Kettler

 

 

 

 

 

“Ich möchte an einer Initiative teilnehmen, die Wert auf den öffentlichen Raum legt, seine Möglichkeiten aktiviert und kommuniziert.”

Elisavet Skordili

“Ich möchte über unsere Initiative Hannover besser kennenlernen”

Sofia Larcher

“Ich möchte Potentiale der Stadt entdecken, um sie gemeinsam zu nutzen.”

Leon Schreiber