ArchitekturSlam der Architektenkammer Niedersachsen

ArchitekturSlam der Architektenkammer Niedersachsen am 12. November im Hafven

 

Ein neues Veranstaltungsformat der „Architektenkammer Niedersachsen“ sorgte am 12. November im Hafven für ein volles Haus. Vier Teams traten an, um im zehnminütigen Slam ihren Gedanken und Leiden-schaften zum Thema Architektur freien Lauf zu lassen. Neben Hannover VOIDS traten Robin Höning und Benjamin Grudzinski von der jungen Kreativschmiede „Endboss“, Isabel Fiedler und Kambysia Karl Hakim-Meibodi von „IF Architecture“, sowie Bernd Rodrian vom „Institut Heidersberger“ aus Wolfsburg an.

Der Abend führte die BesucherInnen über weltweite Co-Design-Projekte, über die Wolkenbilder Heidersberger bis hin zu wundervollen 50er-Jahre-Architekturen in Hannover. Kendra Busche und Anett Eberhardt haben in ihrem Beitrag die derzeitige Ausrichtung der universitären (Landschafts-)Architekturausbildung und die Rolle der Architektenkammer für junge ArchitektInnen kritisch hinterfragt – und damit den ArchitekturSlam 2018 gewonnen.

Share your thoughts